Was zählt zu den Aufgaben der Mediatorin/des Mediators?

Ich führe alle Par­teien durch das struktu­rierte Ver­fahren und trage die Verant­wortung für den Ab­lauf. Entschei­dungen in Bezug auf das Ergeb­nis treffe ich nicht. Ich unter­stütze die Partei­en dabei, eigen­verant­wortlich eine Lö­sung zu ent­wickeln.

Selbst­verständlich achte ich auf die Ein­haltung von Verfahrens­prinzipien und Gesprächs­regeln, d.h.: ich schaffe die Rahmen­bedingungen für faire Kommuni­kation.
Als Media­torin bin ich unab­hängig, neutral und all­parteilich – also für alle Beteilig­ten gleicher­maßen da. Ich helfe den Klien­ten, Bedürf­nisse und Interes­sen verständ­lich auszu­drücken und sorge dafür, dass Machtungsgleich­gewichte den Pro­zess nicht behin­dern.

Zurück zur Übersicht